Verlassene Orte erkunden – TEIL 1:

urbex abandoned abandonedplaces decay urbanexploration photography urbexworld junkies urbandecay lostplace abandonedafterdark renegade urbanexploring urbexphotography exploring seekers urbanexplorer kings utopia ruins abandonedhouse forgotten meissen veb zuckersiede ziegelei

Fotografieausrüstung und Umgang mit fremdem Eigentum

Wie Ihr wisst, fotografiere ich neben Straßenszenen, Legofiguren und der Natur auch verlassene Orte. Was man dabei beachten sollte, welche Ausrüstung Ihr benötigt, wie Ihr mit fremden Eigentum umgehen solltet und wo Ihr Daten der Eigentümer bekommt, erfahrt Ihr in diesem lost-places-Special.

! Zunächst möchte ich ernsthaft und deutlich darauf verweisen, dass ich Niemanden anstiften möchte, sich blind in Gefahr zu begeben und fremdes Eigentum zu betreten !

In Deutschland gelten verschiedene gesetzliche Bestimmungen hinsichtlich des Betretens von Ruinen, verfallenen Industriegebäuden, verlassenen Orten und Ähnlichen – haben auch diese IMMER einen Eigentümer. Sei es ein privater Besitzer oder die städtische Hand, welche den Besitz des Grundstückes für sich beansprucht: auch wenn ein lost place aussieht, als wäre er verlassen und herrenlos, so gibt es dennoch jemanden, dem das Grundstück gehört.urbex abandoned abandonedplaces decay urbanexploration photography urbexworld junkies urbandecay lostplace abandonedafterdark renegade urbanexploring urbexphotography exploring seekers urbanexplorer kings utopia ruins abandonedhouse forgotten meissen veb zuckersiede ziegelei kinderheim bräunsdorf

Meines Erachtens nach gilt ein Grundstück ausschließlich als herrenlos, wenn folgender Fall eintritt: Ein Eigentümer möchte das Grundstück nicht mehr verwalten und gibt es frei oder verstirbt und die Erben möchten das Grundstück nicht übernehmen. Dann kann die zuständige Kommune entscheiden, ob das verlassene Grundstück in deren Eigentum übergeht. Ist dies nicht der Fall, wird das Grundstück herrenlos. Dass dieser Fall eintritt, ist sehr unwahrscheinlich weshalb ich euch empfehle und ermutige, die Eigentümer des Grundstückes ausfindig zu machen und um Erlaubnis zu fragen! Gleichzeitig habt Ihr somit vielleicht die Chance, interessante historische Informationen zum Objekt zu erhalten.

urbex abandoned abandonedplaces decay urbanexploration photography urbexworld junkies urbandecay lostplace abandonedafterdark renegade urbanexploring urbexphotography exploring seekers urbanexplorer kings utopia ruins abandonedhouse forgotten meissen veb zuckersiede ziegeleiWie mache ich den Grundbesitzer ausfindig? In Zeiten der DSGVO wird kein Grundbuchamt oder Liegenschaftskataster Euch Daten zu Grundstückseigentümern aushändigen. Daher müsst Ihr beim Liegenschaftsamt der betreffenden Kommune nachfragen, ob sich dieses mit dem Grundstückseigentümer in Verbindung setzt, damit er Euch kontaktieren kann. Meist reicht dazu ein formloser Antrag per E-Mail oder Post. Legt in diesem Antrag dar, weshalb Ihr um Zugang zum Gelände bittet, gebt Eure Referenzen und Kontaktdaten an. Falls Ihr eine positive Rückmeldung erhaltet, setzt am besten eine kurze schriftliche Vereinbarung mit dem Eigentümer auf, damit Ihr die Fotos später auch veröffentlichen könnt!

Ist die rechtliche Situation geklärt, könnt Ihr beginnen Euch auf das Abenteuer vorzubereiten: Wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk (Sicherheitsschuhwerk) solltet ihr Euch besorgen. Ein eingetretener Nagel ist nichts Schönes und beschert euch mehrere Tage Schul-/ Arbeitsausfall. In Ernstfällen kann eine Atemschutzmaske ebenfalls hilfreich sein, da man nie abschätzen kann, ob Gase ausströmen oder Schimmel und Sporen durch die Feuchte der Gebäude Eure Gesundheit schädigen. Sofern das Objekt baufällig erscheint und Ihr es dennoch betreten dürft, schützt Euch mit einem Helm oder einer Anstoßkappe. Für Licht sorgt eine Stirnlampe, die ich um eine Taschenlampe ergänzen würde. Passt beim Kauf der Taschenlampe auf, dass diese ein großes Streulicht wirft, damit Ihr dunkle Räume besser ausleuchten könnt. Ersatzbatterien, Erste-Hilfe-Tasche und natürlich Kamerarucksack – und los geht’s!

Teil 2 kommt morgen um 18:00 Uhr auf diesem Kanal, also dran bleiben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.