tagebau garzweiler rwe hambach politik umweltschutz rheinbraun klimawandelklimagipfel umwelt umweltverschmutzung umweltbewusstsein fridayforfuture hambacherforstbleibt braunkohle tagebau kohleausstieg braunkohletagebau rwe browncoal klimawandel

Tagebau und Klimawandel

Aufgrund des kleinen Mädchens Greta Thunberg schaut die Welt immer mehr auf die Kohleindustrie. Sicher sollte JEDER seine Alltagswelt hinterfragen, was er oder sie für die Umwelt und ein klimaneutrales Leben tun kann, aber unter allen Umständen?

Für mich stellt sich bei Gretas Aktion, den Atlantik mit dem Segelboot zu überqueren, einiges Nachdenken ein. Natürlich hat dieser Turn eine weitreichende mediale Wirkung, aber wie klimaneutral ist die gesamte Aktion eigentlich? Politische Diskussionen drehen sich zunehmend um Steuererhöhungen auf Dieselbenzin oder Flugreisen – doch Vorschläge, wie das eingenommene Geld konkret der Umwelt zu Gute kommen soll, bleiben oftmals stumm. Unabhängig des weiteren Medienrummels um den Kohleausstieg waren wir vor einiger Zeit in einem Braunkohletagebau und konnten ein paar Fotos schießen – so ein Schaufelradbagger gibt schon ein starkes Motiv ab.

Wie geht Ihr mit der Umwelt um? Nutzt Ihr beispielsweise das Rad und ÖPNV, oder seid Ihr eher der Meinung, dass alle Anstrengungen nichts (mehr) nützen werden?