streetart straßenfotografie straßenfotograf architektur streetfotografie streetphotography street kind menschenfoto portrait

Streetart – Streetfotografie

Was ist Straßenfotografie eigentlich? Kurzum, man schnappt sich seine Kamera und fotografiert Straßenbeläge jedweder Coleur.

Nein – Spass beiseite.

Straßenfotografie ist ein besonderes Genre der Fotografie, welches sich mit dem Portraitieren von Szenen der Straße beschäftigt. Was ist aber nun konkret damit gemeint? Ich gebe Euch ein kleines Beispiel: Ein Bild stellt ein Liebespaar dar, welches unter einer Brücke hindurchläuft und dabei Händchen hält. Oder eine andere Szene zeigt einen Mann, welcher an einem scheinbar verlassenen Bahnhof steht und sehnsüchtig auf seinen Zug wartet.

urbex abandoned abandonedplaces decay urbanexploration photography urbexworld junkies urbandecay lostplace abandonedafterdark renegade urbanexploring urbexphotography exploring seekers urbanexplorer kings utopia ruins abandonedhouse forgotten meissen veb zuckersiede ziegelei

Stille. Einfach nur Stille.

Plötzliches Geraschel. Wildes Rascheln.

Weit in der Ferne und doch sehr nah. Der Wind zieht durch ein halb geöffnetes Fenster. Eine Abdeckplane schlägt vom Wind getrieben immer wieder an die Wand und gegen den Rahmen des Fensters.

Unter meinen Füßen knirscht und knackt es.

Mein Herzschlag wird schneller.

In voller Spannung laufe ich mit einem Freund durch die verfallenen Gänge eines alten Gebäudes. Knack – wieder ist etwas unter meinen Füßen zerbrochen.

produktfoto produktfotografie werbefotografie stilllife stillife

Tipps für die Produktfotografie – Die Kunst des Spielens

Warum eigentlich die Kunst des Spielens? Ich finde, die Produktfotografie gehört zu den vielseitigsten und mit Abstand unterschätztesten Genres der Fotografie – kaum ein Genre hat so viele Facetten. Die Kunst des Spielens leite ich aus dem „rumspielen“ und basteln, in Szene setzen von Produkten und Gegenständen ab. Der größte Abnehmer in diesem Bereich sind Firmen, die Werbung schalten.

urbex abandoned abandonedplaces decay urbanexploration photography urbexworld junkies urbandecay lostplace abandonedafterdark renegade urbanexploring urbexphotography exploring seekers urbanexplorer kings utopia ruins abandonedhouse forgotten meissen veb zuckersiede ziegelei kinderheim bräunsdorf

Ziegelei Meißen

Das ehemalige Ziegelwerk besteht heute nur noch aus einem Gebäude in dem sich der Hoffmansche Ringofen befindet. Ein großer Teil wurde nach der Schließung des Werkes abgerissen. Der Ringofen, um den zu Betriebszeit bis zu 100 °C herrschten, füllt den größten Teil des Gebäudes aus. Um den Ofen ist das alte Schienennetz zu erkennen,

urbex abandoned abandonedplaces decay urbanexploration photography urbexworld junkies urbandecay lostplace abandonedafterdark renegade urbanexploring urbexphotography exploring seekers urbanexplorer kings utopia ruins abandonedhouse forgotten meissen veb zuckersiede ziegelei

Altes Schwimmbad in Meißen

Das 1936 errichtete Schwimmbad Meißen Bohnitzsch umfasste eine Wasserfläche 2.850 m². Das Bad wurde zur körperlichen Ertüchtigung der Soldaten sowie als Erholungsort für die  Bewohner Meißens errichtet. Da sich das Becken über die Zeit setzte, wurde dies 1986 mit einer Folieschicht ausgekleidet. Für einen gleichmäßigen Chlorgehalt im Becken wurde zu diesem Zeitpunkt auch eine neue Rohranlage eingebracht.

urbex abandoned abandonedplaces decay urbanexploration photography urbexworld junkies urbandecay lostplace abandonedafterdark renegade urbanexploring urbexphotography exploring seekers urbanexplorer kings utopia ruins abandonedhouse forgotten meissen veb zuckersiede ziegelei kinderheim bräunsdorf

VEB Zuckersiede Meißen

Das ehemalige Werk stand in der Dresdner Straße in Meißen. Die Fabrik wies eine immer wieder wechselnde Nutzung auf. Erbaut wurde Sie 1850 von der Firma Böckler und Co. Nach einem achtjährigen Betrieb der Fabrik, übernahmen die Gebrüder Langelütje 1870 das Gelände und bauten das Werk zur Zuckerraffinerie aus.

landschaft landscape nature natur landscapephotography naturephotography landschaftsfotografie clouds photography germany fotografie deutschland sky travel sommer himmel wolken tree naturelovers summer berge sonnenuntergang see autobahn wald wasser elbsandstein sandstein meer meißen meissen rumänien vulkan meerboden stroh heu mond erde

10 Tips für scharfe Fotos

Tipp 1: Wer nicht manuell fotografieren kann oder möchte, nutzt den Autofokus. Fast jeder Einsteiger, so auch ich, nutzt(e) zu Beginn den Autofokus. Mit steigender Praxis macht man jedoch die Erfahrung, dass die Kamera nicht immer den gewünschten Fokuspunkt anvisiert. Ganz automatisch steigt man dann auf das manuelle Fokussieren um. An dieser Stelle müsste ich auf die Hyperfokaldistanz eingehen, aber werde dazu später einen Sonderblogeintrag veröffentlichen.

Tipp 2: Aufgrund physikalischer Gesetze der Optik ist mit offener Blende der Schärfebereich bei kurzen Brennweiten von 10 mm bis 35 mm größer als bei langen Brennweiten. Kurzum: nutzt kurze Brennweiten!